Ein Harry Potter RPG!
 
StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Liebe Grüße
von Gast Gestern um 12:36 pm

» Ankündigungen
von Fawkes So Apr 22, 2018 9:10 pm

» Blacklist
von Fawkes So Apr 22, 2018 8:59 pm

» Bestätigung der Freundschaftsanfrage
von Gast Do Apr 19, 2018 7:29 am

» Marietta Edgecombe
von Luna Lovegood Mo Apr 16, 2018 7:46 pm

» Moonshadows
von Gast So Apr 15, 2018 11:53 pm

» Ride the Lightning
von Gast So Apr 15, 2018 4:29 pm

» Fragen ans Team
von Gast Do Apr 12, 2018 8:07 pm

» Astoria Greengrass
von Astoria Greengrass Do Apr 12, 2018 12:21 pm


Teilen | 
 

 Harry Potter [noch in Arbeit]

Nach unten 
AutorNachricht
Harry Potter

avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Geburtstag : 15.12.99
Ort : Hogwarts
Arbeit : Schüler
Status : vergeben

BeitragThema: Harry Potter [noch in Arbeit]   So März 04, 2018 9:49 pm




Harry Potter





Infos

Vorname: Harry James
Nachname: Potter
Spitzname: Harry | der Junge der Überlebte | Sankt Potter | der Auserwählte
Alter: 16 Jahre
Geburtstag: 31. Juli 1980
Zugehörigkeit: Hogwarts | Gyrffindor | Goldenes Trio | Orden des Phönix | Halbblut
Aufgabe/Beruf: Schüler in Hogwarts





Aussehen und Kleidungsstil

Harry hat wie sein Vater James Potter wildes schwarzes Haar, welches ihm zu allen Seiten wegsteht. Auf seiner Nase sitzt eine runde Brille, welche schon mehr als einmal kaputt gegangen ist. Dahinter sind zwei grüne Augen. Jeder, der seine Mutter gekannt hat, weiß, dass er ihre Augen geerbt hat und lässt auch keine Gelegenheit aus ihm das zu sagen. Mit seinen 1,65 m ist der schlanke Harry kein sehr großer Junge, aber seine Größe hat ihn eigentlich noch nie gestört. Das mit Abstand auffallendste an ihm ist seine blitzförmige Narbe an der Stirn, die er Lord Voldemort zu verdanken hat.
Was seine Kleidung angeht hatte er nie sehr viel Entscheidungsfreiheit. Sein ganzes Leben wurde er in die – meist viel zu großen – Sachen seines Cousin hineingesteckt und in Hogwarts muss er eine Schuluniform tragen – die ihm zumindest passt. Seit dem er sein eigenes Geld hat kauft er sich immer wieder passende Sachen. Allerdings nur sehr spärlich, da es ihm eigentlich nicht wichtig ist was er trägt.

Avatarperson: Daniel Radcliff

Sonstige Facts/Besonderheiten: Parselmund, der Auserwählte




Familie

Mutter: Lily Potter | geb. Evans | Hexe | † 1981
Vater: James Potter | Zauberer | † 1981
Geschwister: /
Sonstige Familie:
Tante: Petunia Dursley | geb. Evans | Muggel | Hausfrau
Onkel: Vernon Dursley | Muggel | Direktor der Firma Grunnings
Cousin: Dudley Dursley | Muggel | Schüler
Patenonkel: Sirius Black | Zauberer | bester Freund des Vaters

Haustier: eine Schleiereule „Hedwig“


Familienhintergrund/Erziehung:
Harry wurde in eine nicht sehr große, aber sehr liebende Familie hineingeboren. Seine Eltern waren bei seiner Geburt noch sehr jung, weshalb deren kinderlose Freunde bei ihnen ein und aus gingen. Doch von dieser Familie hatte er nicht viel, da er seine Eltern im Alter von einem Jahr verliert.
Albus Dumbledore gibt ihn, zu seinem eigenen Schutz, zu der Familie seiner Tante Petunia. Petunia Dursley ist, anders als ihre Schwester, ein Muggel. Ihr ganzes Leben war sie eifersüchtig auf Lily gewesen und entwickelte so eine tief sitzende Abneigung gegen alles magische. So auch gegen ihren Neffen. Wiederwillens nehmen sie und ihr Mann, Vernon Dursely, Harry aber trotzdem auf. Auch wenn dieses Heim Harrys Leben schützt, ist es für den Jungen das schlimmste was ihm hätte passieren können.
Seine Tante und sein Onkel behandeln ihn wie Abschaum. Nichts was Harry macht ist gut und nichts was er sagt ist richtig. Leider färbt diese Behandlung auch auf deren leiblichen verwöhnten Sohn Dudley ab, was zu einer Feindschaft zu den Cousins – welche unter anderen Bedingungen wie Brüder hätten sein können – führt.
Bis zu seinem 12. Lebensjahr muss er im Schrank unter den Treppen wohnen. Nachdem er allerdings von seinen magischen Fähigkeiten lernte bekamen die Dursleys Angst vor ihm und gaben ihm Dudleys zweites Zimmer.




Schule


Klasse: 6. Jahrgang
Haus: Gryffindor
Besonders: Sucher & Kapitän der Hausmannschaft
Wahlfächer: Wahrsagen, Pflege magischer Geschöpfe
Stärken: Zaubertränke, Quidditch, Verteidigung gegen die dunklen Künste
Schwächen: Geschichte der Zauberei, Wahrsagen
Schlafsaal: Ronald Weasley, Neville Longbottom, Dean Thomas, Seamus Finnigan




Charakter


Patronus: Hirsch
Irrwicht: Dementor
Spiegel Nerhegeb: seine Eltern
Zauberstab: Stechpalme, Phönixfeder, 11'', handlich und geschmeidig

Hobbys
• Quidditch
• Zeit mit seinen Freunden verbringen 

Vorlieben
• Hogwarts
• Quiddich
• seine Freunde

Abneigungen
• Slytherins (insbesondere Malfoy & Snape)
• Dursleys
• Umbridge
• Todesser
• Lakritzschnapper (warum sollte er etwas essen was ihn beisst?)

Stärken
• starker Zauberer
• Quidditch
• Mutig
• Fair
• Tapfer

Schwächen
• Handelt oft unüberlegt und übermütig
• Stur
• er ist nicht sehr geschickt wenn es um Beziehungen geht
• lässt sich nicht helfen
• Stolz





Lebenslauf



"Der Eine mit der Macht, den Dunklen Lord zu besiegen, naht heran
Jenen geboren, die ihm drei Mal die Stirn geboten haben, geboren, wenn der siebte Monat stirbt
Und der Dunkle Lord wird Ihn als sich Ebenbürtigen kennzeichnen, aber Er wird eine Macht besitzen, die der Dunkle Lord nicht kennt
Und der Eine muss von der Hand des Anderen sterben, denn keiner kann leben, während der Andere überlebt
Der Eine mit der Macht, den dunklen Lord zu besiegen, wird geboren werden, wenn der siebte Monat stirbt“


Harrys Eltern – Lily Evans und James Potter – lernten sich in ihrer Schulzeit in Hogwarts kennen. Beide wurden sie dem Haus Gryffindor zugeteilt, obwohl sie unterschiedlicher nicht hätten sein können. Genau diese Unterschiede sorgte für eine Feindschaft der beiden in deren ersten Schuljahren. Solange bis James es sich zur Aufgabe machte die fleißige Lily dazu zu bringen mit ihm aus zu gehen. Nachdem sie in deren letzten Jahr endlich zustimmt lernt sie eine andere Seite kennen und die beiden beginnen eine Beziehung.
Zusammen schlossen sie sich dem Orden des Phönix – einer Wiederstandsorganisation gegen Voldemort – an. Da die Zeiten unsicher waren heiraten die beiden sehr jung. Arbeiten mussten sie nicht, den das Vermögen von James Familie ermöglichte ihnen ein komfortables Leben.
Im zarten Alter von 20 Jahren wurde Lily schwanger. Trotz all dem was in der Welt vor sich ging waren seine Eltern außer sich vor Freunde. Zumindest so lange bis sie von der Prophezeiung hörten die ihr glückliches Leben für immer bedrohen sollte.
Aus Angst ihren Sohn zu verlieren zogen sie in das kleine südwestenglische Dorf Godric's Hollow. Das Haus der Potters stand unter dem Fidelius-Zauber. Dort brachte Lily am 31. Juli 1980 einen gesunden kleinen Jungen zur Welt, welchen sie Harry tauften. In einer kleinen Zeremonie wurde Harry getauft. Anwesend waren nur seine Eltern und sein Taufparte Sirius Black.


Eine Zeit lang war das Leben schön. Die Potters waren sicher und Harry hatte eine schöne Kindheit. So lange bis die Familie von ihrem Freund Peter Pettigrew an Voldemort verraten wurden. In der Nacht des 31. Oktobers 1981 kam Lord Voldemort nach Godrics Hollow um Harry zu töten. James probierte Voldemort aufzuhalten und sagte Lily sie solle Harry in Sicherheit bringen. Diesen Versuch bezahlte er mit dem Leben.
Als der Zauberer Lily und ihren Sohn erreichte flehte sie ihn an Harry zu verschonen. Doch dieser sagte nur sie solle zur Seite gehen. In einem letzten Versuch ihren Jungen zu retten zog die junge Mutter den Fluch auf sich und starb. Als Voldemort sich nun endlich Harry zuwenden wollte prallte der Todesfluch an dem Kleinkind ab und traf ihn selbst. Während Voldemort all seine Kräfte verlor kam Harry mit nur einer Narbe davon. Eine Narbe in Form eines Blitzes. Eine Narbe die sein Schicksal bestimmt hatte.


Albus Dumbledore brachte den Jungen zu Lilys Schwester Petunia. Diese war mit dem Muggel Vernon Dursley verheiratet. Das Paar hatte einen Sohn in Harrys alter. Allerdings wuchsen die Jungs nicht wie Brüder auf, den Petunia und ihr Mann sahen in Harry eine Last. Die beiden Schwestern waren wegen Lilys magischen Fähigkeiten immer schon sehr zerstritten gewesen. Und diesen Hass übertrugen sie auf Harry.
Natürlich versorgten sie ihn trotzdem. Er bekam Kleidung, Essen, einen Schlafplatz und eine Ausbildung. Doch ein Zuhause oder eine Familie war es nicht wirklich. Eher eine Unterkunft.
Als Harry und sein Cousin Dudley älter wurden entwickelte sich auch zwischen den Jungs eine Art Feindschaft. Genau wie seine Eltern ließ er keine Gelegenheit aus Harry klar zu machen, dass er hier nicht erwünscht war.
Seine Tante und sein Onkel verschwiegen ihm die Wahrheit über seine Eltern und seine Narbe. Sie erzählten dem Jungen seine Eltern wären bei einem Unfall gestorben und machten ihm klar, dass es so etwas wie Magie nicht gibt. Doch das hielt Harrys Kräfte nicht davon ab sich ab und zu bemerkbar zu machen. Oft waren es Kleinigkeiten, die sich Harry nicht ganz erklären konnte.
An Dudleys elften Geburtstag ging die gesamte Familie in den Zoo. Harry begann dort aus Langeweile mit einer Schlage zu reden. Zuerst wusste er nicht, ob er sich das nur einbildetet, aber die Schlange verstand ihn. Als sein Cousin das mitbekam rannte er zurück zu dem Gehege und stieß Harry zur Seite. Dieser ließ in seiner Wut das Glas des Gehegen verschwinden, so das Dudley hineinfiel. Natürlich hatte Harry keine Ahnung, dass er das gemacht hatte. Die Schlange hatte sich daweil aus dem Staub gemacht, aber nicht ohne dem Jungen davor etwas zu zu flüstern. Zurück Zuhause musste Harry wieder zurück in seinen Schrank. Denn, anders als er, wussten die Dursleys genau wie das Glas verschwunden war.
In den Sommerferien kam ein Brief für Harry an. Für andere war es normal Briefe zu bekommen, doch Harry hatte noch nie in seinem Leben einen Brief bekommen. Als sein Onkel ihn jedoch sah, nahm er ihm das Kuvert weg. Das hielt Hogwarts jedoch nicht davon ab Harry den Brief erneut zu schicken. So sammelten sich langsam die Briefeulen rund um das Haus der Dursleys.


Als es der Familie zu viel wurde fuhren sie weg. Onkel Vernon brachte sie zu einem kleinen Haus auf einer Insel. Doch selbst bis dort hin folgten ihnen die Briefe. Denn der Halbriese Rubeus Hagrid brachte Harry, im Auftrag des Schulleiters, den Brief persönlich und erzählte dem kleinen Jungen über seine Eltern und seine Fähigkeiten.
Hagrid brachte ihn von den Dursleys weg und zeigte ihm die Zauberwelt. Er ging mit ihm in die Winkelgasse, wo Harry seinen ersten Zauberstab bekam und einen zukünftigen Rivalen – Draco Malfoy – kennen lernte. Dort kaufte Hagrid eine Eule, welche er Harry zum Geburtstag schenkte. Leider musste der Junge wieder zurück zu seiner Tante und seinem Onkel und dort bis zum Schulstart ausharren.


Am 1. September war es dann endlich so weit. Der Hogwartsexpress sollte ihm endlich weg von den Dursleys bringen. Doch dafür musste er erstmal das richtige Gleis finden, was sich als eine schwierige Aufgabe herausstellte. Nachdem er ein paar Leute gefragt hatte, wie er zum Gleis 9 3/4 kommt und sehr dumme Blicke geerntet hatte, hörte er eine Familie darüber reden. Harry ging auf sie zu und die Familie zeigte ihm den Weg. Im Express selber saß er mit dem jüngsten Sohn der Familie – Ron Weasley – welcher auch zu seinen ersten Jahr aufbrach im Abteil. Die beiden Jungs wurden schnell Freunde. Während der Fahrt lernten sie auch Hermine Granger kennen, ein sehr schlaues aber etwas überhebliches Mädchen.
Am Bahnsteig in Hogsmeade traf er Hagrid wieder, welcher sie in Booten über den Schwarzen See nach Hogwarts brachte. Im Schloss angekommen wurden sie zur Auswahlszeremonie in die Große Halle gebracht. Viel wusste der Junge nicht über die Häuser, doch er wusste, dass er nicht nach Slytherin wollte. Als der Hut ihn jedoch genau in dieses Haus stecken wollte, bettelte er nicht dort hin zu müssen. Der Hut berücksichtigte seine Bitte und verkündete: Gryffindor! Zu seiner Freude kam Ron ebenfalls in dieses Haus – wie auch Hermine.
Schnell musste Harry feststellen, dass seine bisherige Ausbildung ihm in dieser Welt nicht wirklich half. Besonders ein Lehrer schien es auf ihn abgesehen zu haben. Severus Snape, der Professor für Zaubertränke.



aktuelle Ereignisse:

Harry und Hermine reden im Gemeinschaftsraum über Dumbledore und der Suche nach den Horkruxen.
Am nächstem Morgen haben Harry und Ginny ein Gespräch auf dem Astronomieturm.

_________________
That even though we've got a fight ahead of us

we've got something that Voldemort doesn't have
Nach oben Nach unten
 
Harry Potter [noch in Arbeit]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Harry Potter- Forum
» Pity the living - Harry Potter Rollenspiel FSK 14
» Behind the words - Harry Potter RPG
» Harry Potter-Time of the Marauders
» Harry Potter Quiz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der Orden des Phönix :: Zur Anmeldung im Forum geht's hier lang :: Steckbriefe-
Gehe zu: